Wir sind Benjamin und Kerstin Brinckmann, beide 1981 in Norddeutschland geboren und somit Kinder der goldenen 80er-Jahre, die wir, dank vieler schöner Erinnerungen, auch heute noch sehr zu schätzen wissen. Unsere innige Begeisterung für Brett- und Videospiele hatte ihren Ursprung in dieser unbeschwerten Dekade genommen, die uns mit ihrem unverkennbaren Stil und Ästhetik stark geprägt hat.
Mystic Path: Journey of the Brave; Dungeons of the Forbidden Necromancy; Castle in the Endless Mist | copyright © 2016-2021  Benjamin Brinckmann |Alle Rechte vorbehalten. Das Logo von Mystic Path ist eine eingetragene Marke.
Bona bei der Arbeit am Cover von der Erweiterung Castle in the Endless Mist. Ihr bislang größtes Gemälde.
Bona, die 1997 ihr Diplom in Grafik und Design in Skopje, Mazedonien, erwarb und vorher bereits die staatliche Kunstschule abgeschlossen hatte, legte früh ihren Schwerpunkt auf atemberaubende Land- schaftsgemälde, ästhetische und wunderschöne Akte sowie beeindruckende Stillleben. Bona blickt als Künstlerin auf eine jahrzehntelange Erfahrung zurück. Bona hat im Laufe ihrer Karriere eine Vielzahl treuer Fans gewonnen und veranstaltet regelmäßig gut besuchte Austellungen ihrer einzigartigen Werke. Wer weitere Gemälde von Bona entdecken oder sein Wohnzimmer mit eines ihrer faszinierenden Originale schmücken möchte, kann ihre Homepage www.bonaskunst.de oder ihr Profil bei artoffer besuchen.
Weitere Illustratoren und Übersetzung Das Multitalent Pietro D‘Amore, kurz Piet, hatte für die erste Version von Mystic Path sowohl das Cover als auch die Helden illustriert. Für Mystic Path: Journey of the Brave hat Piet das neue Logo entworfen. Farblich perfekt abgestimmt, harmoniert dieses fantastische Markenzeichen wunderbar mit dem Gesamtprodukt, das jedes Cover um weiteres, spannendes Element bereichert. Lisa Lenz hatte für die erste Version von Mystic Path das Logo, die Möbelmarker und die Kreaturen erstellt. Da andere Projekte sie zeitlich vollkommen vereinnahmt haben, war sie lediglich bei Mystic Path: Journey of the Brave zum Teil an der Gestaltung einiger Spielkarten beteiligt. Rabea Wieneke hat die Symbole der Zauberkategorien entworfen und ein Teil der Grafiken für die Kickstarter-Kampagne beigesteuert. Die Übersetzerin Christina Brombach widmet sich in ihrer Freizeit gern ihrem Lieblingshobby: Brett- und Rollenspielen. Den Rest der Zeit arbeitet sie als Social-Media-Managerin für AMIGO Spiel + Freizeit und übersetzt am liebsten Spielregeln (u.a. für AMIGO und Fantasmagoria Games), Romane (häufig in der Welt von Shadowrun für Pegasus Spiele) und Rollenspielregelwerke (zuletzt für die sehr erfolgreiche Crowdfundingkampagne von Lex Arcana für den Uhrwerk Verlag). Mehr über sie und ihre Arbeit ist auf ihrer Website www.christinabrombach.com zu finden.
Das Cover von Mystic Path: Journey of the Brave
Als wir uns 2005, nach bereits abgeschlossener Schul- und Berufsausbildung, kennenlernten, teilten wir schnell das Ziel, gemeinsam ein Brettspiel zu entwickeln. Und so schufen wir, zunächst als reines Hobby- Projekt geplant, die erste Version von Mystic Path mit dem Untertitel Nebel um Burg Tiefenkaastl. Wir stellten Mystic Path in einer kleinen Auflage schließlich auf der SPIEL 2009 in Essen vor. Allerdings waren unsere damaligen Möglichkeiten sehr begrenzt. Das enorme Verbesserungspotenzial, das wir stets sahen, konnten wir nun, dank gesammelter Erfahrungen schließlich umsetzen. Das Design von Mystic Path haben wir von Grund auf neu gestaltet. Die Bodenteile sowie das meiste Spiele- material habe ich (Benjamin) mit optisch höchsten Ansprüchen entworfen. Faszinierende 3D-Aufsteller aus Pappe bereichern das Spielfeld enorm und verleihen den Abenteuern noch mehr atmosphärische Tiefe. Verschiedene Marker visualisieren spannende Situationen zusätzlich. Und nicht zuletzt ist es die wundervolle Zusammenarbeit mit der hochbegabten Künstlerin, Valbona Atanaskovska, kurz Bona, die Mystic Path: Journey of the Brave ein bezaubernd schönes und einzigartiges Gesicht verleiht. Vom ursprünglichen Spiel ist nur wenig geblieben. Gemeinsam haben wir mit vielen kreativen Ideen das einst viel zu nah an Pen&Paper-Rollenspielen ausgerichtete Regelwerk komplett überarbeitet, wobei wir vereinzelte Elemente, die sich bewährt und Mystic Path einzigartig gemacht haben, beibehielten. Das Kern- stück vom neuen Regelwerk ist das zugleich einfache, dynamische und actionreiche Kampfsystem, das sich spielerisch, dank einzigartiger Helden und vieler Ausrüstungsgegenstände, an individuelle Wünsche anpassen lässt. Die lange Kampagne, die damals noch das gesamte Grundspiel ausmachte, haben wir in die separate Story- Erweiterung Castle in the Endless Mist ausgelagert, da nicht alle Spielgruppen die notwendige Zeit haben, eine so umfangreiche Geschichte zu spielen. Abgesehen von der Handlung selbst haben wir auch die Kampagne komplett neu ausgearbeitet: Die einzelnen Abenteuer sind nun abwechslungsreicher gestaltet. Rätsel wurden überarbeitet und die beiliegende Dorfkarte wurde von Bona neu gezeichnet.
Wir drei: Kerstin, Benjamin und unser über alles geliebter, süßer Schatz, Niklas.
FAQ
|